FDA-Rezension: Philipp Winkler - Hool

Bildschirmfoto 2016 05 20 um 10.45.24 Den Radiobeitrag finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil

Philipp Winkler führt uns mit seinem Debütroman 'Hool', der es dieses Jahr bis in die Shorlist des Deutschen Buchpreises geschafft hat, in die Hooligan-Szene des Fussballs. Zentrale Person ist ein junger Mann, Heiko Kolbe, der aus unerquicklichen Familienverhältnissen stammend in der Hooligan-Szene eine neue 'Familie' gefunden hat, die ihren Zusammenhalt über Kämpfe gegen andere Gruppierungen definiert. Doch während die Kumpels auch noch ein anderes Leben haben, hat sich Heiko ganz in die Szene begeben....

Den Text zur Radiobeitrag finden Sie hier: Philipp Winkler

 

 

FDA-Rezension: Connie Palmen: "Du sagst es"

Bildschirmfoto 2016 05 20 um 10.45.24 Den Radiobeitrag finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil

Sylvia Plath und Ted Hughes waren eines der Traumpaare der neueren Literatur. Nachdem sich Sylvia Plath 1963 aber suizidierte, haftete an Ted Hughes der Vorwurf, an diesem Suizid seiner Frau Schuld zu haben. In diesem Roman, einer fiktiven Autobiographie des Mannes über die gemeinsame Zeit mit Sylvia Plath, verleiht die niederländische Autorin dem 1998 verstorbenen Hughes ihre Stimme und schildert die Innenzustände der Beziehung aus der Sicht des Mannes. 

Den Text zur Radiobeitrag finden Sie hier: Connie Palmen

 

 

FacebookGoogle BookmarksRSS Feed

Suche