FDA-Rezension: Pierre Drieu La Rochelle: Die Komödie von Charleroi

Bildschirmfoto 2016 05 20 um 10.45.24 Den Radiobeitrag finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil

Pierre Drieu La Rochelle ist ein umstrittener Autor: Als Anti-Semit und bekennender Faschist arbeitete er im 2. Weltkrieg offen mit den Besatzern in Paris zusammen. In den sechs Erzählungen dieses Buches thematisiert er den Schrecken des 1. Weltkrieges, den er selbst vor z.B. Verdun miterlebt hat. Seine Verachtung für Frankreich und seine Bewunderung für Deutschland durchziehen diese Erzählungen wie ein roter Faden, nichtsdestotrotz setzt er die Wunden, die ein solcher Krieg auch in der Psyche der Menschen schlägt, literarisch gekonnt in Szene.
Sie können die Buchvorstellung nachlesen im Literatur-Blog "aus.gelesen": "https://radiergummi.wordpress.com" bzw. direkt unter dem Kurzlink: "http://wp.me/paXPe-8YV" (Kopieren Sie die URLs und fügen Sie sie ins Adressfeld ihres Browsers ein oder gehen Sie auf die Direktverlinkung im ersten Kommentar zu diesem Beitrag)

Den Text zur Radiobeitrag finden Sie hier: Pierre Drieu La Rochelle

 

 

FDA Rezensionen: Bernhard Winter: Im Garten war Nacht. 40 Schutzgedichte und ein gutes Wort für ...

Susanna Bummel-Vohland rezensiert Bernhard Winters Gedichtband: "Im Garten war Nacht. 40 Schutzgedichte und ein gutes Wort für den armen Paul." Erschienen im Sankt Michaelsbund 2015. Sie erfahren, wer der arme Paul ist und was Schutzgedichte meint. Und wie ein schreckliches Wort ein gutes Wort sein kann, das gute Wort, das man sich selbst nicht sagen kann.

Den Radiobeitrag finden Sie hier: FDA Rezenzion

FDA Rezension: Lilly King, Euphoria - Rezension Interview Leseprobe im Literaturhaus München

Wir haben Lily King am Vorabend der Veröffentlichung ihres Romans “Euphoria” im Literaturhaus München getroffen. Auf Einladung des C.H. Beck Verlages konnten wir für Literatur Radio Bayern Impressionen der Premieren-Veranstaltung aufnehmen und ihr einige Fragen stellen.

Hier geht es ohne große Umwege zu den beiden Artikeln, in denen man einerseits mehr über Lily King erfahren, aber auch andererseits bis zum 27.7. jeweils ein signiertes Exemplar ihres Romans "Euphoria" gewinnen kann:


AstroLibrium: Inklusive der Übersetzung des Interviews aus dem Radiobeitrag:

https://astrolibrium.wordpress.com/2015/07/24/euphoria-zwei-blogs-und-ein-euphorischer-abend/

Nur Lesen ist schöner - Eine Ode an das Lesen von Stephanie Sack mit einem Hintergrundbericht über den Premierenabend:

https://lesenslust.wordpress.com/?p=2924

Lesen Sie gut...

Den Radiobeitrag finden Sie hier: FDA Rezenzion