FDA Lyrik: Norwid – der unergründliche Kosmos (Teil VI)

  • Kategorie: FDA Lyrik
  • Geschrieben von Uwe Kullnick
  • Zugriffe: 389
  • 02 Apr

Die Radiosendung finden Sie hier:LOGO klein mit Pfeil

Peter Gehrisch setzt die Einführung in Cyprian Norwids Hauptwerk, „Vade-mecum“ (1866), fort. Von Philologen der Romantik zugeordnet, weist der polnische Dichter durchaus auch die Züge der Aufklärung auf. Seine Devise: „Du beklagst die Dunkelheit meiner Sprache, / Hast selbst du entzündet die Kerze denn?“ – Zum Vortrag gelangen Texte in polnischer und deutscher Sprache, darunter Norwids wohl bedeutungsvollstes Gedicht, „Der Flügel Chopins“, das Ereignisse der Januarrevolution 1863 mit dem weltanschaulichen Credo des Dichters verbindet.
Die Rezitation erfolgt durch Magdalena Dąbrowska und Peter Gehrisch, der die deutsche Version der Gedichte verfasste.
Die Musikimpulse entstammen den Chopin-Präsentationen von Josef Hofmann (1876-1957) zu Aufnahmen aus den Jahren von 1935 bis 1945.
Literaturhinweis: Cyprian Kamil Norwid, „Vade-mecum“, Leipziger Literaturverlag, Leipzig 2017
Anmerkung: Magdalena Dąbrowska ist eine polnische Schauspielerin. Der Name – Dabrowska – enthält ein diakritisches Zeichen: ą. Der Familienname liest sich: Dommbrowska

 

 

FacebookGoogle BookmarksRSS Feed

Suche

Letzte Beiträge