FDA Literaturkritik.de: Luther als Mystiker? "Die fremde Reformation“ von Volker Leppin

Den Radiobeitrag finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil

Volker Leppin hebt in „Die fremde Reformation“ die spätmittelalterlichen Wurzeln des Reformators hervor. Die Reformation gilt als Zäsur, mit der das Mittelalter endet. Volker Leppin zeigt demgegenüber, dass der junge Luther einer von vielen mystischen Schriftstellern war, und führt uns eine Reformation vor Augen, die viel mittelalterlicher und fremder ist, als es die Meistererzählungen von diesem „Umbruch“ wahrhaben wollen.

Sprecher ist: Uwe Kullnick Uwe mit Sessel klein webfahig

Den Text der Sendung finden Sie hier

Alle Radiosendungen von Literaturkritik.de finden Sie hier

 

 

FDA Literaturkritik: Heimat Eberhard Rathgeb „auf den Spuren eines deutschen Gefühls“ – für wen?

Den Radiobeitrag finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil

"Am Anfang war Heimat" Eberhard Rathgeb „auf den Spuren eines deutschen Gefühls“ – für wen? Von Thomas Anz

Wie kommt es, dass ein Mensch sich in Deutschland zu Hause fühlt? Dass er sagt: Hier ist meine Heimat?

Sprecher ist: Uwe Kullnick Uwe mit Sessel klein webfahig

Den Text der Sendung finden Sie hier

Alle Radiosendungen von Literaturkritik.de finden Sie hier

 

 

FDA literaturkritik.de: "Auf der Suche nach dem Ende der Nacht", Margriet de Moor. Rezension v. S. Engelmann

Den Radiobeitrag finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil


Die Niederlande waren dieses Jahr Gastland der Frankfurter Buchmesse. Aus diesem Anlass bespricht Sebastian Engelmann von literaturkritik.de den Roman "Auf der Suche nach dem Ende der Nacht" der niederländischen Autorin Margriet de Moor.

Den Text der Sendung finden Sie hier

Sprecher: Susanna Bummel-Vohland

Alle Radiosendungen von Literaturkritik.de finden Sie hier

 

 

FDA literaturkritik.de: Elena Ferrantes erster Band einer „Neapolitanischen Saga“

Den Radiobeitrag finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil

 

Zwei ungleiche Freundinnen und eine rätselhafte Autorin eine Rezension von 
Elena Ferrantes erster Band einer „Neapolitanischen Saga“ Sie könnten unterschiedlicher kaum sein und sind doch unzertrennlich, Lila und Elena, schon als junge Mädchen beste Freundinnen. Und sie werden es ihr ganzes Leben lang bleiben, über sechs Jahrzehnte hinweg, bis die eine spurlos verschwindet und die andere auf alles Gemeinsame zurückblickt, um hinter das Rätsel dieses Verschwindens zu kommen.

 

Den Text der Sendung finden Sie hier

Sprecher: Susanna Bummel-Vohland

Alle Radiosendungen von Literaturkritik.de finden Sie hier

 

 

FDA literaturkritik.de: "Das Biest" von A.F.Th. van der Heiden. Rezension v. Beat Mazenauer.

Den Radiobeitrag finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil

 

FDA literaturkritik.de: "Das Biest" von A.F.Th. van der Heiden. Rezension v. Beat Mazenauer. Beitrag zu einem Gastland der Frankfurter Buchmesse.
Immer wieder mal einen kleinen Roman um Figuren aus der großen Sage "Die zahnlose Zeit" zu schreiben, wird van der Heijdens Spezialität. Hier trifft es die boshafte Tante Tiny, deren Ambivalenz jedoch einen Grund haben muss...

Den Text der Sendung finden Sie hier

Sprecher: Uwe Kullnick

Alle Radiosendungen von Literaturkritik.de finden Sie hier