FDA Mörderische Schwestern: Stefanie Gregg liest aus "Und der Duft nach Weiß", mit Kurzinterview

Stefanie Gregg liest aus ihrem neuen Roman "Und der Duft nach Weiß" Auf einem Dorf in Bulgarien wächst das junge Mädchen Anelija im vertrauten Geruch von Knoblauch und Schafen bei ihren Großmüttern auf. Aber sie spürt den bedrohlichen Schatten, den Zwang und Terror eines kommunistischen Regimes werfen. Ihre Sehnsucht nach etwas ganz anderem, nach Freiheit und Autonomie, wird geschürt von den Briefen, die sie von der in Deutschland lebenden Mutter erhält. Sie entscheidet sich mutig für eine Weg, der sie aus der kommunistischen Diktatur fort führt. In Sofia, der Hauptstadt, lebt zur gleichen Zeit der große bulgarische Schriftsteller Georgi Markow. Auch er merkt, dass er in einem Land, das ihm das Schreiben verbietet, nicht mehr leben kann. Doch die Flucht kann beide das Leben kosten.

Die Radiosendung finden Sie hier: Stefanie Gregg

FDA Mörderische Schwestern: Mitschnitt der Ladies Crime Night vom 29.4.2016 in Deggendorf

Logo Morderische Schwestern

 Am 29.04.2016 fand in der Stadtbibliothek Deggendorf die erste Ladies Crime Night statt. Sieben Mörderische Schwestern lasen aus ihren Romanen und Kurzgeschichten, und nur ein Schuss nach genau sieben Minuten konnte sie stoppen. Sie hören in der Reihenfolge des Auftritts die Mörderischen Schwestern Carmen Mayer, Edith Polkehn, Ingrid Werner, Marianne Weidenbeck und Stefanie Gregg.

Die Radiosendung finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil

 Umzug Radio

FDA Mörderische Schwestern: Das letzte Mal. Kurzgeschichte von Rosemarie Benke-Bursian

Logo Morderische SchwesternDie Radiosendung finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil

Toni nimmt seine Frau zu einer Autofahrt mit, die nicht nur für sie mehrere Überraschungen und Wendungen bereithält. Die Kurzgeschichte „Das letzte Mal“ wurde zusammen mit anderen Kurzgeschichten der Autorin in dem E-Book „Tödliche Begegnungen“ veröffentlicht.

Mehr  unter: Rosemarie Benke-Bursian

 

 Umzug Radio

FDA Mörderische Schwestern: Joyce Summer liest aus ihrem Kriminalroman „Malteser Morde“

Logo Morderische Schwestern

Webseite

In ihrem zweiten Krimi rund um die Hamburger Cafébesitzerin Pauline und ihren Ehemann Ben entführt die Hamburger Krimi-Autorin auf die Mittelmeerinsel Malta und taucht tief in die Geschichte der Insel ein. Hören Sie Auszüge aus Malteser Morde gesprochen von der Autorin Joyce Summer.

 

Mehr unter: Joyce Summer

Die Radiosendung finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil

 Umzug Radio

FDA Mörderische Schwestern: Carmen Mayer liest aus ihrem Roman "Hurentöchter"

Hurentöchter – Lesung aus dem Kriminalroman von Carmen Mayer
In den Resten eines abgebrannten Schuppens im Süden von Ingolstadt wird eine verkohlte Leiche gefunden. Kommissar Walter Braunagel kommt bei seinen Ermittlungen nur mühsam voran, da sich das Umfeld des Toten weigert, ihn dabei zu unterstützen. Dann wird die Witwe entführt. Auf der Suche nach ihr zeichnet sich das Bild des Ermordeten als das eines Mannes ab, der in äußerst gefährliche Geschäfte verwickelt war und sich damit sein eigenes Grab geschaufelt haben könnte. Am Ende einer heißen Spur geschieht ein weiterer Mord. Nichts passt mehr zusammen. Bis Braunagels Würzburger Kollege während eines Telefonats die Frage aufwirft, was wohl das Opfer eines tödlichen Unfalls mit dem Wort ‚Hurentöchter‘ an die Adresse seiner Enkelinnen gemeint haben könnte.
‚Hurentöchter‘ ist der vierte Band aus der Braunagel-Krimiserie von Carmen Mayer.
Die Radiosendung finden Sie hier: Carmen Mayer