FDA Mörderische Schwestern: Kurzkrimis von Ingeborg Struckmeyer und Stefanie Gregg – Teil 3

Logo Morderische Schwestern

Die Radiosendung finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil 

Ein Anfang mit zwei Enden – das ist das originelle Prinzip des Sammelbandes „Liebe, Mord und ein Glas Wein“, in dem Ingeborg Struckmeyer und Stefanie Gregg aus zehn Anfängen jeweils ihre eigene Geschichte spinnen. In zwanzig literarischen Miniaturen erzählen die Autorinnen von großen und kleinen Leidenschaften, von Liebe, Rache, Wut und Mord.

Den Anfang macht Stefanie Gregg mit „Wir lieben unsere Kunden“, danach hören Sie Ingeborg Struckmeyer mit „Brüder“ Es lesen die Autorinnen.

Es lesen die Autorinnen.

FDA Mörderische Schwestern: "Das verschwundene Buch" von Rita Hausen

Logo Morderische Schwestern

Die Radiosendung finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil 

Der Orden der Lichtbringer, eine christlich-fundamentalistische Sekte, verbreitet Panik in der Bevölkerung durch die Ankündigung einer bevorstehenden Katastrophe: Ein Asteroid nähert sich der Erde und wird sie in wenigen Jahren treffen. Der Orden verspricht denjenigen Rettung, die sich ihm anschließen. Die Lichtbringer berufen sich auf uralte Überlieferungen, die aus dem untergegangenen Atlantis stammen, aber auch auf Berechnungen von Astronomen. Gesine, Heilpraktikerin und Geomantin, und der geheimnisvolle Lucan überprüfen diese Aussagen und kommen zu anderen Ergebnissen. Mit einer Hand voll Verbündeter kämpfen sie gegen Ansichten und Methoden des Ordens und setzen ihr Leben aufs Spiel, da die Lichtbringer auch vor Mord nicht zurückschrecken.

Es liest die Autorin

FDA Mörderische Schwestern: „Gestatten, Erkül Bwaroo, Elfendetektiv" Kapitel 2

Logo Morderische Schwestern

Die Radiosendung finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil 

In der heutigen Ladies Crime Time der Mörderischen Schwestern hören Sie einen Ausschnitt aus Band 1 der Reihe „Erkül Bwaroo ermittelt“. Der Elfendetektiv Erkül Bwaroo wird von sieben Zwergen beauftragt, den Tod einer Prinzessin näher zu untersuchen, die an einem Apfel starb. Die Zwerge halten die Stiefmutter für die Mörderin. Doch Erkül Bwaroo ist da nicht so sicher und macht sich mit kleinen grauen Zellen daran, den Fall aufzuklären.

FDA Mörderische Schwestern: Kurzkrimis von Ingeborg Struckmeyer und Stefanie Gregg – Teil 2

Logo Morderische Schwestern

Die Radiosendung finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil 

Ein Anfang mit zwei Enden – das ist das originelle Prinzip des Sammelbandes „Liebe, Mord und ein Glas Wein“, in dem Ingeborg Struckmeyer und Stefanie Gregg aus zehn Anfängen jeweils ihre eigene Geschichte spinnen. In zwanzig literarischen Miniaturen erzählen die Autorinnen von großen und kleinen Leidenschaften, von Liebe, Rache, Wut und Mord.

Den Anfang macht Stefanie Gregg mit „Wir lieben unsere Kunden“, danach hören Sie Ingeborg Struckmeyer mit „Brüder“ Es lesen die Autorinnen.

Es lesen die Autorinnen.